Externes Einsatzmittel: Feuerwehr Katzberg

B1 im Gebäude/ Nachschau

Am Freitagmorgen wurden wir nach Pitzling in die Gemeinde Pemfling alarmiert. Dort ist ein Brand in einer Hackschnitzelheizung ausgebrochen. Nachdem die Feuerwehren Pitzling und Pemfling, zusammen mit dem zuständigen Kreisbrandmeister Florian Cham-Land 3/3 schon vor Ort tätig waren, wurden wir nachalarmiert. Kurz nach unserem ausrücken mit LF8/6 und GW-L1 ertönte erneut ein Nachalarm für die Feuerwehren Katzberg, Waffenbrunn und Pösing.
Bereits auf der Anfahrt rüstet sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Lage bereits soweit unter Kontrolle und mit dem Leeren des Hackschnitzelbunkers wurde bereits begonnen. Mühsam wurde von Atemschutzträgern die Hackschnitzel in Kisten geschaufelt, ehe sie von einem Traktor herausgehoben und auf einer separaten Fläche verteilt wurde.
Vor Ort wurde das LF8/6 mit der Aufgabe betreut, das bereits herausgeschaufelte Brandgut und die restlichen Hackschnitzel am Ablageplatz zu verteilen, sowie immer wieder zu kontrollieren, um ein erneutes aufflammen zu verhindern. Unser Trupp unter Atemschutz unterstützte ebenfalls im Hackschnitzelbunker bei der Leerung.
Im Laufe des Einsatzes wurde ein Bagger einer Firma hinzugezogen um das herausschaufeln der Hackschnitzel zu erleichtern.
Nachdem der Bunker großflächig freigelegt und die Förderschnecke der Heizung ebenfalls kontrolliert war wurden wir aus dem Einsatz entlassen und konnten wieder einrücken. Die Einsatzbereitschaft wurde hergestellt. Somit endete der Einsatz nach rund zweieinhalb Stunden.

B3/ Zimmerbrand Cham-West

In der Nacht zum Sonntag brach in einem Wohngebäude in Cham-West ein Brand aus. Alarmiert nach dem Stichwort B3: Brand im Gebäude/ Zimmer fuhren wir zusammen mit den Feuerwehren Cham und Katzberg, der Polizei, den Rettungsdienst und den Führungskräften Cham-Land 3 und Cham-Land 3/1 die Einsatzstelle an.
Wir rücken mit LF8/6 und GW-L1 aus.
Vor Ort angekommen haben glücklicherweise bereits alle Bewohner das Haus eigenständig verlassen und werden durch das BRK betreut und versorgt. Die Feuerwehr Cham ist bereits im Innengriff tätig und wird durch einen weiteren Trupp von uns unterstützt. Die Aufgaben des zweiten Angriffstrupps waren, die Räume in dem Gebäude zu kontrollieren, die Belüftung vorzubereiten und durchzuführen und den Brandraum mit der Wärmebildkamera zu kontrollieren. Des weiteren stellte sich im Verlauf des Einsatzes heraus, dass eine Katze im Gebäude noch vermisst wird. Diese wird kurze Zeit später wohl behalten am Balkon aufgefunden. Der zweite Atemschutztrupp vom LF8/6 geht vor dem Objekt als Sicherungstrupp in Bereitstellung. Nach kurzer Zeit konnte die Meldung „Feuer aus“ durchgegeben werden. Es folgten Nachlöscharbeiten und die Kontrolle des Wohngebäudes.
GW-L1 stand in Bereitschaft und musste nicht eingreifen.
Nach rund 50 Minuten wurden wir aus dem Einsatz herausgelöst und konnten wieder einrücken. Die örtlich zuständige Feuerwehr Cham verblieb am Einsatzort für abschließende Arbeiten.

B2/ Kaminbrand Katzberg

Am Samstagabend um 18:03 Uhr alarmierte uns die integrierte Leitstelle Regensburg nach Katzberg. Gemäß dem Alarmstichwort: B2/ Brand im Gebäude/ Kamin fuhren wir mit LF8/6, gemeinsam mit den Feuerwehren Katzberg und Cham, der Polizei und dem zuständigen Kreisbrandmeister Florian Cham-Land 3/3, die Einsatzstelle an. Vor Ort wurde die Lage erkundet und der Bereich im und um den Kamin mit unserer Wärmebildkamera erkundet. Die Kräfte waren ausreichend, sodass GW-L1 am Gerätehaus verbleiben konnte.
Die Temperaturen im Inneren des Kamins lagen weit über 500 Grad. Glühende Rußablagerungen waren sichtbar.
Parallel wurde durch die Leitstelle versucht einen Kaminkehrer zur Einsatzstelle zu beordern. Dieser wurde schließlich auch erreicht und kam ebenfalls zur Einsatzstelle.
Nach rund 40 Minuten wurden wir aus dem Einsatz herausgelöst, da für LF8/6 keine weiteren Einsatzoptionen bestanden.

THL Hubschrauberlandung sichern

In der Nacht zum Samstag gegen 0:42 Uhr alarmierte uns die ILS Regensburg gemeinsam mit der Feuerwehr Katzberg und dem KBM Cham-Land 3/3.
Die Alarmmeldung lautete: THL Hubschrauberlandung sichern/ Landeplatz ausleuchten am Katzberg.
Der bereits im Einsatz befindliche Rettungsdienst forderte den Rettungshubschrauber Christoph Regensburg nach.
Von uns rückten Florian Katzbach 43/1 und Florian Katzbach 55/1 aus.
Durch die Feuerwehr Katzberg und unserem LF8/6 wurde der Landeplatz ausgeleuchtet und abgesichert. Die Beleuchtungsmaterialien des TLF und LF8/6 waren ausreichend, sodass GW-L1 an der Einsatzstelle in Bereitschaft gehen konnte.
Nachdem der Patient von der Hubschrauberbesatzung übernommen wurde und dieser gestartet ist, baute die Feuerwehr die Beleuchtung wieder zurück und rückten in die Gerätehäuser ein.
Einsatzende nach rund eineinviertel Stunden.

B3, Rauchentwicklung im Gebäude in Pitzling

Am Abend des 27.01. wurden wir mit mehreren Feuerwehren der Umgebung, der Polizei, dem Rettungsdienst und den Landkreisführungskräften nach Pitzling gerufen. Alarmiert nach dem Stichwort B3, Rauchentwicklung im Gebäude, rückten innerhalb kurzer Zeit LF8/6 und GW-L1 aus. Bereits auf der Anfahrt rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus.

Vor Ort war ein Wohnzimmer in Brand geraten. Die Feuerwehr Pemfling war beim Eintreffen bereits im Innenangriff tätig, sodass unser Trupp vorerst als Sicherungstrupp fungierte. Im weiteren Verlauf des Einsatzes gingen unsere Atemschutzgeräteträger ebenfalls in das Gebäude vor, um die Kammeraden im Gebäude zu unterstützen. Das Brandgut wurde ins Freie verbracht und erneut abgelöscht. Parallel stellten wir die Anleiterbereitschaft am Küchenfenster her. GW-L1 übernahm das Ausleuchten der Einsatzstelle, mit dem Beleuchtungssatz „Setolite“.
Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Flächenbrand Ponholzmühle

B1 – Im Freien Rauchentwicklung

Am Mittwoch den 17.08.2022 wurde die FFW Loibling-Katzbach gemeinsam mit der Nachbarwehr aus Katzberg, dem Kreisbrandmeister Cham 3/1 und der Polizei nach Ponholzmühle alarmiert.
Gemeldet war eine Rauchentwicklung im Freien. Von der Wache rückten Löschfahrzeug Katzbach 43/1, GW-Logistik Katzbach 55/1 inkl. Waldbrandsatz und Einsatzleitwagen Katzbach 13/1 aus.
Vor Ort konnte ein kleinerer Flächenbrand festgestellt werden, der rund 50 m² Ausbreitung zeigte.

Die Kräfte aus Katzberg sammelten sich im Bereitstellungsraum, während unsere Wehr die ersten beiden Rohre zur Brandbekämpfung vornahm.

Die Einsatzstelle befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem Weiher, wodurch die Löschwasserversorgung in kürzester Zeit gesichert war.
Die Kräfte aus Katzberg samt Tanklöschfahrzeug konnten somit bald aus dem Einsatz entlassen werden.

Es stellte sich ein schneller Löscherfolg ein. Abschließend wurde die Einsatzstelle bewässert und mittels Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert.

Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und wir konnten nach ca. 45 min wieder einrücken.

Vielen Dank allen anwesenden Kräften für die gute Zusammenarbeit!

THL 1 / Wasser im Gebäude

Zum zweiten Mal werden wir am Nachmittag des 29.07. ins Stadtgebiet Cham beordert. Im weiteren Verlauf des Unwettereinsatzes werden wir zur Untersützung der anderen Feuerwehren gerufen. Im betroffenen Objekt ist der Keller eines Geschäftshauses großflächig überflutet.

Mittels Schlammsauger und TP4, welche beide auf unseren Rollwägen Wasserschäden verlastet sind, konnte hier geholfen werden.

Die Beschaffung der Rollwägen Wasserschaden, mitsamt deren flexiblen Einsatzmöglichkeiten gemeinsam mit dem GW-L1, hat sich nun erneut bewährt.
Gerade in Zeiten vermehrt auftretender lokaler Wetterphänomene mit vielen betroffenen Objekten, ist dies ein weiterer sinnvoller Baustein in der Gefahrenabwehr.

Katzbach 43/1 am Einsatz

B3 – Im Freien am Gebäude

Am Morgen des 17.02.2022 wurde die FFW Loibling-Katzbach gemeinsam mit weiteren Wehren der Umgebung zu einem Brand eines Holzlagers nach Willmering alarmiert.

LF 8/6 Katzbach 43/1 rückt aus und fährt die Einsatzstelle in der Nachbargemeinde an. Vor Ort ist ein Holzlager bzw. Schuppen in Vollbrand.

Brand im Freien-Willmering
Brand im Freien-Willmering
Katzbach 43/1 am Einsatz
Katzbach 43/1 am Einsatz

Am Einsatzort eingetroffen wurde bereits von zwei Seiten ein massiver Löschangriff aufgebaut und umgehend vorgetragen.
Die Kräfte der FFW Loibling-Katzbach gehen mit einem Trupp unter Atemschutz in Bereitschaft. Des weiteren unterstützten wir bei der Wasserentnahme.
Ein Einsatz des PA-Trupps ist nicht mehr erforderlich, da der Löschangriff und die Riegelstellung zum Wohnhaus schnell Erfolg zeigt.

Abschließend kontrollieren die anwesenden Kräfte auch das angrenzende Wohnhaus und das Dach auf Glutnester.

Es besteht keine Gefahr mehr, sodass wir nach ca. 1h die Einsatzstelle verlassen können.

B2 – Verkehr/PKW

Am späteren Freitagabend wurden wir zu unserem ersten Einsatz im Jahr 2022 alarmiert.
Gemeinsam mit den Feuerwehren Katzberg und Cham, sowie den Landkreisführungskrätften wurden wir in die Nachbarortschaft Katzberg gerufen.

Alarmiert wurde ein Fahrzeugbrand. Die Lage bestätigt sich vor Ort. Ein PKW bzw. Kleintransporter ist in Brand.
Erste Löschmaßnahmen der Feuerwehren Katzberg und Cham zeigen rasch Wirkung.
Eine Ausbreitung auf angrenzende Gebäude wurde verhindert.

Somit konnten wir zügig aus dem Einsatz entlassen werden und wieder in das Gerätehaus einrücken.
Nach der Fahrzeugreinigung und dem Aufrüsten der Atemschutzgeräte war der Einsatz damit für uns nach ca. 40 Minuten beendet.