Kategorie: Übungen

KIT Cham zu Besuch in Katzbach

Am 30.01. fand die nächste Winterübung gemeinsam mit einigen Kameraden der UG-ÖEL im Gerätehaus in Loibling-Katzbach statt. Am Übungsplan stand dieses mal PSNV. Doch was bedeutet das? PSNV bedeutet Psycho-Soziale Notfallversorgung. Dazu war ein Notfallseelsorger des KIT (Kriseninterventions Team) Cham bei uns zu Gast. Thomas Meindl stellte uns diese Organisation vor. Der Schulungsabend wurde in zwei Abschnitte unterteilt. Zum einen wurde der Einsatz des Teams bei betroffenen Personen behandelt, zum anderen das Thema für Einsatzkräfte angesprochen. Nach besonders belastenden Einsätzen kann das Notfallseelsorgeteam den Einsatzkräften zur Seite stehen, um das erlebte schnell und sicher zu verarbeiten. Nach einer Stunde war der sehr informative Übungsabend beendet.

Maschinisten Übung

Am 21.01.2023 trafen sich die Maschinisten unserer Feuerwehr zur ersten Übung. Dieser Übungsabend wurde speziell für Maschinisten eingeführt, da der Maschinist jeden Handgriff am Fahrzeug und den Gerätschaften beherrschen muss, egal zu welcher Tages- und Nachtzeit.

Die Teilnehmer wurden nach einer kurzen Theorieeinheit in zwei Gruppen aufgeteilt. An diesem Übungsabend standen die Beleuchtung und das Schnelleinsatzzelt am Plan.

Geübt wurde mit dem Schnelleinsatzzelt, das am ELW2 verlastet ist. Dieses Zelt wird mittels einer Druckflasche aufgepumpt, die auch in den Atemschutzgeräten eingesetzt werden. Nachdem das Zelt aufgepumpt war wurden noch die Seitenteile eingesetzt. Die Erkenntnis des Abends: Dieses Zelt ist vielseitig einsetzbar, sowie leicht und schnell aufzubauen.

An der zweiten Station wurden Stromerzeuger, Powermoon, der Lichtmast am GW-L1 und der Beleuchtungssatz „Setolite“ behandelt. Selbst das Schneetreiben hielt die Aktiven nicht ab, sich unter der Leitung von Gerätewart Michael Popp, den Aufgaben zu stellen  und die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände zu testen. Übungsende nach ca. 1,5 Stunden.

Start in den Übungsdienst 2023

Ein paar Tage nachdem bei der Jugendfeuerwehr die Übungssaison begann, starteten auch unsere Aktiven in den Übungsdienst 2023.

Auf dem Übungsplan stand das Thema Verkehrsabsicherung  und Rettungsgasse. Nach einem Theorieteil, den unser Kommandant Martin Schoplocher den Teilnehmer vermittelte, war auch noch ein praktischer Teil abzuarbeiten.  Die Gruppe teilte sich auf das LF 8/6 und GW-L1 auf.

Beide Fahrzeuge erstellten, unabhängig voneinander, eine Verkehrsabsicherung mit ihren Mitteln nach Anweisung des jeweiligen Gruppenführers.

Zum Einsatz kamen Pylonen, Blitzleuchten und verschiedene Lampen. Bei diesem Thema darf man auch erfinderisch sein. So stellte ein Kamerad eine blinkende Handlampe hinter einen Schaummittelkanister, sodass dieser als „Blitzleuchte“ diente. Alles in allem zeigte diese Übung wieder einmal, wie viel mit einfachen Mitteln  möglich ist.

Nach ca. 1,5 Stunden war die Übung beendet.

Jahresabschlussübung 2022

Am 21.11.2022 stand endlich wieder unsere traditionelle UVV Übung als Jahresabschlussübung in Präsenz an.
Da die letzten Jahre kein Treffen möglich, war wurde die UVV Übung Online gehalten. Doch heuer war es wieder möglich, dass die Kammeraden aus Loibling-Katzbach, gemeinsam mit einigen Kameraden der bei uns ansässigen UG-ÖEL, die UVV vertieften. Der Übungsleiter Manfred Groitl aus Loibling-Katzbach brachte den Teilnehmer wieder das „trockene“ Thema nahe. Wie immer wurde das Thema souverän behandelt. Thema war: Wofür steht die KUVB, was ist bei unseren Schutzanzügen zu beachten, sowie die Behandlung der Gefahrenmatrix.

Zum Abschluss ging es dann traditionell zum gemütlichen Teil über und der Abend klang bei Speiß und Trank aus.

Jährliche Atemschutzbelastungsübung

Auch in diesem Herbst konnten unsere aktiven Atemschutzgeräteträger die jährlich vorgeschriebene Belastungsübung erfolgreich absolvieren.

Hierzu wurde das Landkreis Atemschutzzentrum in Furth im Wald an zwei Terminen aufgesucht.

Ausgestattet mit schwerem Pressluftatmer und Schutzbekleidung müssen folgende Stationen von jedem Aktiven absolviert werden:

  • Endlosleitersteigen (ca. 28 m)
  • Laufband mit Steigung (ca. 3,5 min)
  • Absolvieren der beengten Gitterkriechstrecke im Trupp

Bei dieser Pflichtübung geht es weniger um die Einsatztaktik, sondern vielmehr darum die Geräteträger physisch und psychisch an ihre Belastungsgrenzen zu bringen.

 

Aktive und Nachwuchs im Atemschutzzentrum

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten diese jährlich vorgeschriebene Übung mit Erfolg abschließen.

Einsatzübung in Loibling

Am 10.10.2022 fand eine Einsatzübung im Schutzbereich Loibling-Katzbach statt. Über Funk startete unser Kommandant das Übungsszenario mit der Durchsage: Rauchentwicklung im Gebäude, eine Person im Gebäude vermisst. Daraufhin fuhren wir mit LF8/6 und GW-L1 an. An der Übung hat auch die Feuerwehr aus Pitzling mit ihrem TSF teilgenommen.

Am Übungsobjekt in Loibling angekommen wurde ein verrauchtes Gebäude vorgefunden. Der Gruppenführer ging zur Lageerkundung vor, während die Mannschaft den Löschangriff parallel vorbereitete. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging sofort zur Personenrettung vor. Die vermisste Person konnte auch zeitnah ins Freie gebracht werden konnte. GW-L1 kümmerte sich um die Verkehrsabsicherung, sowie das Ausleuchten der Einsatzstelle. Im Anschluss wurde das Gebäude noch belüftet.

Die Pitzlinger Kameraden bauten ebenfalls eine Wasserversorgung auf und nahmen ein C-Rohr vor, um die Garagen zu schützen.
Ein herzlicher Dank gilt den „Brandleider“, der uns dieses Objekt zur Verfügung gestellt hat.

Absturzsicherungsübung in Katzbach

Am Abend des 07.10.2022 führte die Feuerwehr Stadt Cham eine Absturzsicherungsübung auf der Baustelle der Firma Allescher in Katzbach durch. Auch wir nahmen an dieser Übung teil und fuhren mit LF8/6 und GW-L1 an. Vor Ort wurde festgestellt, dass auf dem Kran zwei Personen festsitzen und zu retten sind. Die Gruppe Absturzsicherung der Feuerwehr Stadt Cham übernahm dann die Rettung mittels Schleifkorbtrage und Drehleiter, während alle Feuerwehrkräfte gegen Absturz gesichert wurden. Wir unterstützten die Übung als örtlich zuständige Wehr und leuchteten den Arbeitsbereich aus.

Zum Einsatz kamen unter anderem, die vor kurzen angeschafften, Akkustrahler und der Beleuchtungssatz „Setolite“. Ein Dank gilt der Firma Allescher, die das Übungsobjekt und Getränke zur Verfügung gestellt hat. Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft endete die Übung nach ca. 3 Stunden.

Großübung im Rahmen der Aktionswoche 2022

Im Rahmen der Aktionswoche 2022 beteiligten wir uns am 19.09.2022 an der groß angelegten Übung im KBM Bereich 3/3.

Ca. 250 Einsatzkräfte aus 17 Feuerwehren waren in die Übung eingebunden. Alle 14 Feuerwehren aus dem KBM Bereich 3/3, sowie drei weitere Feuerwehren aus dem Inspektionsbereich Roding waren vor Ort.

Angenommenes Brandobjekt war ein abgelegenes landwirtschaftliches Anwesen im Bereich Pitzling.

Von uns waren alle 3 Fahrzeuge im Einsatz.

ELW2 und GW-L1 waren direkt an der Einsatzstelle stationiert, da diese Fahrzeuge als die Katastrophenschutzeinheit UG-ÖEL fungierten. Sie unterstützen den Einsatzleiter der Feuerwehr Pitzling bei seinen Aufgaben.

Beim Stichwort B4 Brand landwirtschaftliches Anwesen ist die UG-ÖEL standardmäßig im Alarmplan hinterlegt.

LF8/6 fuhr vorerst in den zugewiesenen Bereitstellungsraum. Nach kurzer Zeit erreichte uns der Auftrag, einen Trupp unter schweren Atemschutz an die Einsatzstelle zu bringen und uns in die lange Wasserförderstrecke mit insgesamt ca. 1000 m einzubringen.

Der Trupp unter PA ging in das Gebäude vor, um eine Personenrettung durchzuführen.

Nachdem die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit bestückt waren, konnten wir nach ca. zweieinhalb Stunden wieder ins Gerätehaus einrücken.

 

Erste Übung nach der „Sommerpause“

Am Montag den 05.09.2022 trafen sich die Aktiven unserer Wehr zur ersten Übung nach der Sommerpause. Auf dem Plan stand dieses Mal das Thema Leitern.

Vorbereitet  und ausgearbeitet hat diese Übung der Kommandant Martin Schoplocher. Nach einer Theorieeinheit wurde die richtige Entnahme, Handhabung der 4-teiligen Steckleiter trainiert und der sogenannte Leiterhebel ausprobiert.