Martin Schoplocher

Erfolgreiche Prüfung zum Sprechfunker

Zwei Feuerwehrdamen und ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Loibling-Katzbach haben vor kurzem die Prüfung zum Sprechfunker bestanden. Sie erfüllen damit die Anforderungen, um im Analog- und Digitalfunknetz der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) funken zu dürfen.

Katharina Ritt, Lotta Hager und Johannes Lins mussten sich mit Themen wie Sicherheit beim Sprechen, Bedienung der Funkgeräte, Tetra Digitalfunk oder über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Funkdiensten beschäftigen. Kreisbrandmeister Sebastian Scheuer, der den Lehrgang an vier Terminen im Feuerwehrgerätehaus Walting durchführte, schulte die Teilnehmer in Bereichen wie gesetzliche Voraussetzungen, Sicherheitskonzept, Funkverkehr und Gerätekunde.

Nachdem die sechzehn Lehrgangsteilnehmer die 33 Fragen im theoretischen Teil beantwortet hatten, stand eine praktische Übung an. Dabei wurden verschiedene Einsätze, wie Brand, Großbrand und zugleich Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen, simuliert. Nach Abschluss des praktischen Teils lobte Kreisbrandinspektor Marco Greil und Kreisbrandmeister Toni Bierl die Jugendlichen für die guten Ergebnisse und dankte der Feuerwehr Walting für die Gastfreundschaft. Bürgermeister Daniel Paul stellte heraus, wie wichtig das Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr für die Allgemeinheit ist und freute sich, dass so viel junge Menschen sich in ihrer Freizeit bei der Feuerwehr engagieren. Kommandant Martin Schoplocher hob hervor, wie wichtig eine fundierte Ausbildung in der Feuerwehr ist und gratulierte den drei neuen Sprechfunker zu bestanden Prüfung.

Bestanden haben den Lehrgang alle Teilnehmer. KBI Marco Greil und KBM Sebastian Scheuer überreichten dann das Lehrgangszeugnis. Am Ende setzten sich alle zu einer gemütlichen Brotzeit zusammen.

 

 

 

 

 

 

Der erfolgreiche Lehrgang im Gerätehaus Walting

Erste Prüfung erfolgreich abgelegt!

Als zweite Feuerwehr im Landkreis Cham absolvierten vor kurzem sechs Mädchen und neun Jungen der Kinderfeuerwehr Loibling-Katzbach die Aufgaben zur Bayerischen Kinderflamme. Die Kinder hatten fleißig mit ihren Betreuerinnen Lisa Groitl, Katrin Pusl, Maria Kirzinger und Susi Konrad geübt und so durften alle stolz das Abzeichen aus den Händen von Kreisbrandmeister Hans Hochmuth und Kommandant Martin Schoplocher entgegennehmen.
Die Kinderflamme ist eine Auszeichnung für Mitglieder der Kinderfeuerwehren in Bayern in Form eines Pins und einer Urkunde in drei Stufen und das erste Abzeichen, dass in der Feuerwehr erworben werden kann.
Abgestimmt auf die Leistungsfähigkeit und Alter der Kinder mussten in jeder Stufe Aufgaben aus fünf verschiedenen Bereichen absolviert werden. Los ging es mit Feuerwehraufgaben und Brandschutzerziehung. Es wurden im Team Aufgaben zum Thema Erste Hilfe gelöst und in einem schriftlichen Teil mussten Feuerwehrfragen beantwortet werden.
Unter den wachsamen Augen von Fachbereichsleiterin im Landkreis Cham, Rosi Meier, waren die Kinder voll bei der Sache und erfüllten die Anforderungen mit Bravour.

 

 

 

 

 

Kinderflamme Stufe 1:
Alexander Walter und Emma Ertl

Kinderflamme Stufe 2:
Luca Jakob, Johannes Rädlinger, Finn Schießl, Elias Plötz, Patrick Roider, Katharina Kiesl, Jule Schmaderer, Lena Haberstroh, Leni Bräu und Johannes Pfeilschifter.

Kinderflamme Stufe 3:
Elias Richter, Sophie Haberl und Niklas Wagner

Weihnachtsfeier der Kinderfeuerwehr

Bei Kinderpunsch, Plätzchen und Lebkuchen traf sich vor kurzem die Kinderfeuerwehr zu ihrer Weihnachtsfeier im Gerätehaus. Die Betreuerinnen Lisa, Katrin, Susi und Maria hatten den Schulungsraum festlich geschmückt und für das leibliche Wohl gesorgt. Nach einem Videorückblick auf das erste Jahr Kinderfeuerwehr wurden Weihnachtssterne gebastelt und fleißig gemalt. Die Sterne schmücken jetzt die Fenster und den Weihnachtsbaum im Gerätehaus!
Abschließen wird die Kinderfeuerwehr das Jahr 2022 mit einer Fackelwanderung am 30. Dezember.

Feuerwehrkinder lernen „Erste Hilfe“

Eine leichte Anspannung war schon zu spüren, bei den dreizehn Mädchen und Jungen unserer Kinderfeuerwehr, als Kommandant Martin Schoplocher die Teilnehmer beim ersten Kinder-Erste-Hilfe-Kurs der Feuerwehr Loibling-Katzbach begrüßte. – „Erste Hilfe, was kommt da auf einen zu?“ –  Die Spannung legte sich aber schnell, nachdem Sabine Rackl vom Bayerischen Roten Kreuz übernahm.
Dem Alter der Kinder entsprechend erklärte Sie „stabile Seitenlage“, wie man richtig eine Schürfwunde verbindet und vieles mehr. Besonders spannend war dann das Verbinden „echter“ Wunden an den Kinderfeuerwehrkameradinnen und Kameraden, die Wunden waren natürlich nur „echt gut“ geschminkt.
Die Kinderfeuerwehrbetreuerinnen Katrin Pusl, Maria Kirzinger und Susi Konrad hatten den Übungsvormittag vorbereitet und unterstützten Sabine bei den einzelnen Stationen. Wie bei der Feuerwehr üblich, war natürlich auch für eine Brotzeit und Getränke gesorgt.
Zum Abschluss nahm dann jedes Kind stolz seine Teilnehmerurkunde mit nach Hause.

 

Schnelleinsatzzelt

Neues Schnelleinsatzzelt!

Neues Schnelleinsatzzelt für unsere Wehr! Durch das Microförderungsprogramm der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) und einem kleinen Eigenanteil von Verein und Spendern, war es uns möglich, dieses flexible Zelt des Hersteller GYBE zu beschaffen. Es wird mittels Druckluft innerhalb weniger Minuten aufgeblasen und ist so sehr schnell einsatzbereit. Durch die Grundfläche von vier mal vier Metern und einer Höhe von drei Metern, ist es vielseitig einsatzbar. Verlastet ist es in einem Rucksack, sodass es auch an schwer zugänlichen Stellen zum Einsatz kommen kann.

Einsatzübung

Zur Verabschiedung unseres Kameraden Klaus-Peter Voß in den Ruhestand (Altersgrenze erreicht) fand eine große Einsatzübung im Mühlweg statt. Es waren vier C- und zwei B-Rohre im Einsatz. Eine vermisste Person konnte durch den Angriffstrupp unter PA gerettet werden. Unser Klaus-Peter leitete die Einsatzübung in seiner bewährten Weise. DANKE Klaus-Peter für deinen langjährigen Einsatz bei der FFW L-K!